Klubvorsitzenderkontakt Fehlermeldung - Webmasterkontakt Èeská verze English version

Der Touristenklub NOHA

-> Stadt Buèovice

Stadt Buèovice

Die Stadt Buèovice befindet sich in der Region Südmähren etwa 40 km östlich von Brno Richtung Uherské Hradištì und Zlín. Sie liegt im Tal des Flüsschens Litava und zur Zeit zählt sie, einschliesslich der Ortsteile Èernèín, Klobouèky, Marefy und Vícemilice, beinahe 6500 Einwohner.

Die ersten Erwähnungen über Buèovice fallen vermutlich zum Beginn des 14. Jahrhunderts, wo hier ein Dorf mit einem Schlössehen entstand, das zum Handels- und Handwerkszuntrum der Region wurde. Im 1369 wird Buèovice im schriftlichen Denkmal bereits als Städtchen bezeichnet. Mit Rücksicht auf den häufigen Wechsel der Besitzer konnte eine beständige Herrschaft erst im 16. Jahrhundert aufgebaut werden, wo Buèovice einen erfolgreichen Aufstieg erlebte. Es kam die Blütezeit des Handerks, in der Umgebung wuchsen Weinberge und Hopfengärten, es wurden 31 Teiche angelegt. Im Dreissigjährigen Krieg wurde die Stadt schwer betroffen, im 1631 brannte sie nieder und im 1645 wurde sie bis aufs Schloss, das mit Erfolg verteidigt wurde, von Schweden zerstört. Zum weiteren Aufstieg der Stadt kam es während des 18. Jahrhunderts, wo sich vorzugsweise Weberei und Keramikherstellung verbreiteten. Im 19. und 20. Jahrhundert überwiegt die Holzbearbeitungsindustrie, vorallem Möbelherstelung.

Von den architektonishen Sehenswürdigkeiten der Stadt ist besonders das vorerwähnte Schloss mit einem französischen Garten anzuführen, das zu unseren wertvollsten Renaissancebauwerken zählt. Am Schlosshof befindet sich ein manieristischer Brunnen mit der Gestalt von Bacchanten. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Pfarrkirche der Himmelfahrt Mariä, die Heiligen Johannes von Nepomuk und Jan Sarkander darstellenden Barockskulpturen, das Strakoschs Haus, das Gemmeindehaus, der Judenfriedhof und das Gelände Hradisko, wo die Reste von mittelalterlichen Schanzen und Gräben erhalten blieben.

Die Lage der Stadt am Fusse des Ždánický Waldes bietet den Bewohnern sowie Besuchern der Stadt Buèovice reichliche Möglichkeiten für Wanderungen und Radtouren. Auf den markierten Wegen kann man zum Beispiel die Ausflüge in das näher liegende Gebirge Chøiby unternehmen sowie die Burg in Buchlov oder den Mährischen Karst mit Tropfsteinhöhlen und der Schlucht Macocha besuchen. Was die Sportanlagen angeht, verfügt die Stadt über eine neue Schwimmhalle, die sich im Gelände der Hauptschulen befindet, sowie über Tennisplätze und eine Bowlingbahn, wobei es überall Erfrischungsmöglichkeiten gibt.

Die Stadt ist ein Wirtschafts- und Bildungszentrum der Region, es gibt zwei Haupt- und zwei Mittelschulen hier – das Gymnasium und die Handelsakademie.

design and scripts Ing. Roman Volekwww.RV-Expert.cz, © 2002—2017
web is generated by OGMIAS application, last update of page content 2. 8. 2017, 21:32:32